Warum Sie mit Landingpages arbeiten sollten

Wir werden oft gefragt, warum man neben der Webseite auch noch mit Landingpages arbeiten soll. Ja warum eigentlich und was sind Landingpages?

Wir sind heute einer ständigen Reizüberflutung durch die verschiedensten Medien ausgesetzt. Vieles nehmen wir daher nur flüchtig, sozusagen „im Vorbeigehen“ oder auch gar nicht auf. Das ist auch gut so, ansonsten wären wir hoffnungslos überfordert.

Landingpage

More...

Landingpages für Suchanfragen im Internet

Wie ist es aber, wenn wir im Internet etwas suchen?

In der Regel geben wir bei Google ein, nach was wir suchen, richtig? Sofort bekommen wir dann eine Vielzahl von Vorschlägen, an den obersten Stellen meist Anzeigen von Unternehmen. Nun beginnen wir, uns durch die einzelnen Vorschläge zu klicken, in der Hoffnung, eine gute Antwort auf unsere Suche zu finden.

Und genau jetzt sind wir am Knackpunkt! Wenn es uns als Anbieter nicht binnen 4 – 5 Sekunden gelingt, dem Interessenten zu sagen, dass wir die Antwort haben, klickt er uns einfach wieder weg und geht zum nächsten Vorschlag. Auf mobilen Geräten ist diese Zeit sogar noch kürzer, ca. 2 – 3 Sekunden! Dieses Nutzerverhalten ist statistisch belegt! Es bleibt also nicht viel Zeit, den Interessenten zu überzeugen.

Lassen Sie mich das Ganze an einem Beispiel erklären, dann wird schnell klar was ich meine. 

Nehmen wir an, wir wollen auf unserem Hausdach eine Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung installieren. In den Suchergebnissen erscheinen jetzt Elektrotechnik-Firmen, die noch viele andere Leistungen anbieten.

In vielen Fällen werden wir jetzt auf die Webseiten des Unternehmers geleitet. Meist werden wir mit schönen Firmenbildern begrüßt und müssen uns irgendwie durch die Navigation wühlen, bis wir zu dem Thema kommen, das uns in dem Moment interessiert – die Photovoltaikanlage. Und jetzt kommen die 4 -5 Sekunden wieder ins Spiel! Viele Nutzer sind heute einfach nicht mehr bereit, sich mühsam durch eine Webseite zu klicken!

Die bessere Alternative ist hier eine eigene Landingpage. Das ist quasi eine Einzelseite, die sich ausschließlich mit einem Thema – in unserem Beispiel Photovoltaik – beschäftigt. Ziel ist es, dem Besucher gleich beim Anklicken der Seite zu zeigen: Hier ist die Lösung für dein Problem und ich bin derjenige, der es lösen kann. Was glauben Sie? Wie viel höher ist die Chance, dass der Besucher bleibt, wenn er gleich erfasst, dass er richtig ist?

Landingpages für die Werbung im Netz

Gleiches gilt auch für Werbeanzeigen, die ich im Netz schalten kann, z.B. bei Google oder Facebook. Hier macht es durchaus Sinn, für die verschiedenen Geschäftsfelder verschiedene Anzeigen zu schalten. Wenn wir zu unserem Beispiel zurückkehren, schalte ich also Werbung für den Bau von Photovoltaikanlagen, nicht für die Elektrotechnik-Firma XY. Die Werbeanzeigen haben immer einen Link zu weiterführenden Informationen.

Klickt der Interessent jetzt den Link, ist er in der gleichen Situation wie schon beschrieben. Er muss sofort erkennen, dass er durch den Link auf einer Seite gelandet ist, die ihm die jetzt notwendigen Informationen liefert.

Aufbau von Landingpages

Landingpages sind wie schon erwähnt Einzelseiten. Sie können völlig selbstständig, oder aber in die Homepage eingebunden sein. Meist sind sie sehr lang und haben keine Navigation. Der Besucher soll nicht abgelenkt werden.

Bereits in der Überschrift (Headline) und dem Untertitel (Subheadline) muss das Thema aufgegriffen werden.

Im nächsten Schritt sollten wir die Probleme aufgreifen, die den Interessenten dazu bewegen, nach dem Thema zu suchen. Also das „Warum“. Hier muss man sich im Vorfeld sicherlich einige Gedanken machen. Meist kennen Sie ja aber die Beweggründe Ihrer Kunden und können diese hier gut nutzen.

Und genau auf dieses „Warum“ geben wir ihm jetzt Antworten.

Dann listen wir die Vorteile unseres Angebotes für den Interessenten auf. Ziel sollte hier sein, ihm klar zu machen, dass er unser Produkt unbedingt braucht.

In einem weiteren Schritt sollten wir ihn überzeugen, dass wir der richtige Partner für ihn sind. Wir müssen Vertrauen aufbauen und ihm zeigen, dass genau wir in der Lage sind, seine Wünsche zu erfüllen. Referenzen von Kunden, für die wir bereits gearbeitet haben in Schriftform oder als Video, Bewertungen unserer Arbeit, Studien oder ähnliches kommen hier zu Einsatz. Interessenten glauben eher den Aussagen anderer „normaler Menschen“ als den Werbeaussagen der Firmen.

Und jetzt kommt ein ganz wichtiger Punkt. Wenn es uns gelungen ist, den Interessenten auf der Seite zu halten, bis zum Schluss zu lesen, müssen wir ihm jetzt deutlich sagen, was er als Nächstes tun soll! Nichts ist schlimmer, als ihn jetzt im Regen stehen zu lassen.

Das kann eine Terminvereinbarung, ein Link zu einem Kontaktformular oder ähnliches sein. Ich kann ihm z.B. auch noch ein Video zum Thema anbieten, das er sich kostenlos ansehen kann. Wichtig ist es zum jetzigen Zeitpunkt, dass wir seine Kontaktdaten bekommen! Nur dann können wir ihn weiter bearbeiten, z.B. durch ein gezieltes E-Mail-Marketing. Gelingt uns das nicht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir ihn doch noch verlieren.

Selbstverständlich müssen auch auf den Landingpages die rechtlichen Dinge wie Impressum, Datenschutzerklärung etc. aufgeführt werden.

Fazit:

Eine gute Homepage ist eine gute Sache und sicherlich auch notwendig. Das ist die Plattform, auf der ich die Firma und die Leistungen darstellen kann. Es werden auch Interessenten gezielt nach der Firma suchen und genau diese sind auf der Homepage richtig.

Landingpages sind aber eine absolut notwendige Ergänzung, in denen man einzelne Geschäftsfelder gezielt darstellt und auf die Wünsche und Sorgen der Suchenden eingeht. Oberste Ziele der Landingpages sind, dem Besucher sofort zu zeigen, dass er hier richtig ist, ihn zum Weiterlesen zu animieren und ihn letztendlich dazu zu bringen, und seine Kontaktdaten zu geben.


Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?


Suchen Sie sich einen passenden Termin aus oder schreiben Sie Ihr Anliegen per Kontaktformular.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!


Jetzt Kontaktieren!